O-Töne unserer Gäste


K. W. aus Berlin, Abteilungsleiterin im Einzelhandel,

„Die Mayr-Kur hat mir wieder beigebracht, mich aufs Essen zu konzentrieren und die einzelnen Lebensmittel wieder zu schmecken. Fasten mit Genuss – das finde ich einzigartig! Und ich habe gelernt, dass richtiges Essen und die anschließende Verdauung für meine gesamte Gesundheit wichtig sind.“

Maren Bär, 46 Jahre, Osteopathin

„Die Mayr Kur im Februar hat sich seit ca. vier Jahren für mich zu einem guten Start ins neue (Früh)Jahr entwickelt. Es ist eine Zeit der Reinigung, nicht nur für den Darm, auch für den Geist. Das Gefühl `runter zu kommen, auf null zu fahren, ist eine positive Erfahrung, da nehme ich die anfänglichen Hungergefühle und Müdigkeit gerne in Kauf. Auch die Nachhaltigkeit ist enorm, ich profitiere das ganze Jahr davon, das Essverhalten verändert sich, der Stoffwechsel kommt in Gang und die Infektanfälligkeit sinkt. Ich strebe immer wieder das Gefühl an, mich „leichter“ zu fühlen.“

Ina Haukohl, 62 Jahre, Rechtsanwältin

„Mindestens 6 Mayr-Kuren habe ich schon hinter mir und bin begeistert.
Angefangen habe ich damit, weil ich Pfunde verlieren wollte, das ist auch jedes Mal gelungen. Erst im Laufe der ersten Kur wurde ich mit dem Entgiftungsgedanken vertraut gemacht und stellte fest, dass gerade der Verzicht auf alle säuernden Lebensmittel, auf Alkohol und Genussmittel einmal jährlich für eine gewisse Zeit sehr gut tut.
Besonders angetan bin ich von der „modifizierten“ Kur, die im artepuri®med angeboten wird. Es gibt nicht nur die klassische Milch-Semmel-Diät, sondern individuell besprochene basische Kost und – für mich wichtig – eine kleine, aber feine und äußerst wohlschmeckende Mittagsmahlzeit, auf die ich mich immer sehr freue. Hungern tut man nicht!
Ich fühle mich nach der Kur immer wie befreit! Ganz abgesehen von dem Gewichtsverlust (in 12 Tagen immer rund 3,5 kg) ist die Haut besser, die Augen leuchtender, Gelenkschmerzen gelindert, Völlegefühl, Blähungen und ähnliche Scheußlichkeiten sind verschwunden.
Der Zustand hält immer ca. ein halbes Jahr an, weil ich einfach hinterher vernünftiger esse und trinke, bis der Schlendrian wieder einkehrt.
Ich freue mich deshalb jedes Jahr wieder auf meine Mayr-Kur im artepuri®med Gesundheitszentrum, die ich meistens direkt nach Neujahr antrete. Danach bin ich den Feiertags-Ballast wieder los und starte gereinigt, entgiftet und erleichtert – im wahrsten Sinne des Wortes – in das neue Jahr.“